Grundlage jeder Kommunikation ist ein Vertrag, Vertragsarbeit I

Kommunikation braucht einen Vertrag! Vertragsarbeit Was bedeutet das? Dass es keine Kommunikation gibt, ohne vertragliche Vereinbarung? Nach Watzlawik ist es nicht möglich, nicht zu kommunizieren. Meint er damit, dass hier tatsächlich in jedem Fall immer eine Vereinbarung zugrunde liegt? Mitnichten. Es bedeutet, dass gelingende Kommunikation einen Vertrag benötigt. Vertragsarbeit ist messbar Die Qualität des Vertrages kann durchaus am Grad der Zufriedenheit gemessen werden, den die Beziehungsparteien in ihren Lebensbereichen wie Arbeit, Freizeit, Freundschaft, Partnerschaft usw. erreichen. Dabei geht es um

Share Button
Weiterlesen

Transaktionsanalytische Beraterin

Eigenwerbung Es ist vollbracht. Voller Stolz halte ich heute das schöne Zertifikat in den Händen. Transaktionsanalytische Beraterin. Viel Arbeit, viel Gehirnschmalz, Auseinandersetzung mit Theorien und Texten, Auseinandersetzung mit mir und meinem Sein und Wachstum. Hurra! 3 1/2 Jahre Ausbildung, unzählige Intervisionsstunden, viele Eigenreflektion, etliche Praxis- und Prozessbeschreibungen, Präsentationen und Supervisionen. Gisela Krämer ist Transaktionsanalytische Beraterin (DGTA). Die Transaktionsanalyse bildet eine der Hauptsäulen meiner beruflichen Arbeit und meines Lebens, es ist Haltung und Tun zugleich. Die TA macht meine Arbeit als

Share Button
Weiterlesen

Coaching-Ausbildung – Erlebnisbericht einer Teilnehmerin – Modul 2

Im zweiten Modul (Juni 2015) der Coaching-Ausbildung liegt der Schwerpunkt auf der Erarbeitung verschiedener Kommunikationsstile nach Schulz von Thun, sowie auf dem Einstieg in die Transaktionsanalyse (TA). Schulz-von-Thun Nach Schulz von Thun lassen sich acht verschiedene Kommunikationsstile unterscheiden, die mit bestimmten Persönlichkeitsanteilen verbunden sind. Dazu zählen der bedürftig-abhängige Stil, der helfende Stil, der

Share Button
Weiterlesen