Wie Sie Entscheidungen wirklich richtig treffen

Wir versuchen viele Dinge. „Das kann ich ja mal versuchen.“ Nein! Aber was denn dann. Entscheidungen zu treffen ist nicht so einfach und doch ist es möglich. „Tue es oder tue es nicht, es gibt kein Versuchen“? So sprach Jedi-Meister Yoda in StarWars zu Luke Skywalker, als dieser mutlos vor einer Übung wich, nachdem die vorherige gescheitert war. Ein Mann stand am 14. Oktober 2012 im Zentrum vieler Augen: Felix Baumgartner mit dem höchsten Fallschirmabsprung und etlichen weiteren Rekorden, die

Share Button
Weiterlesen

Richtig eskalieren. Konflikte mal ganz anders

Eskalation. Ein wahrhaft mächtiges Wort. Steht so unscheinbar da und löst doch in jedem erst einmal etwas aus. Heftig erscheint es, fast konfliktträchtig allein für sich. Stimmt auch irgendwo. In unserem Sprachgebrauch steht Eskalation für Verschlimmerung, stufenweise Steigerung, aber auch für Ausweitung, sogar für Aufwiegelung, Erhöhung, schlechter machen, teurer werden, ausdehnen und schlimmer werden. Ja sagen Sie? Stimmt? Konflikte tun genau das!

Share Button
Weiterlesen

Erlebnisbericht Coaching-Ausbildung Modul 3

In Modul III, der Halbzeit des theoretischen Teils der Coaching-Ausbildung, nimmt der praktische Teil mit verschiedenen Übungen und Coachings im Rahmen von Rollenspielen zu. Außerdem wird das theoretische Wissen vertieft und an bereits vorhandenes Wissen angeknüpft. Thematisch ist das Modul III in zwei große Blöcke unterteilt. Den ersten Block bilden die Moderation im Coaching und das Verhandeln nach dem Harvard-Konzept. Der zweite Block umfasst die Themenzentrierte Interaktion (TZI) nach Ruth C. Cohn.

Share Button
Weiterlesen

Erfolgreich sein ohne Macht? Wie geht das denn?

Zitat: „Der Planet braucht keine „erfolgreichen Menschen“ mehr. Der Planet braucht dringend Friedensstifter, Heiler, Erneuerer, Geschichtenerzähler und Liebende aller Arten. Er braucht Menschen, die gut an in ihren Plätzen leben. Er braucht Menschen mit Zivilcourage, bereit, sich dafür einzusetzen, um die Welt lebenswert und menschlich zu gestalten. Diese Qualitäten haben wenig mit der Art von Erfolg zu tun, wie er in unserer Kultur verbreitet ist.“ Dalai Lama Was ist damit gemeint, dass wir keine erfolgreichen Menschen mehr brauchen?

Share Button
Weiterlesen

Möge die Macht mit dir sein – Ist Macht in unserem Universum schlecht oder gut?

Möge die Macht mit dir sein! Wenn man diese Worte isoliert hört, kommen jedem friedlich und pazifistisch eingestellten Menschen Zweifel. Darf Macht sein? Darf ich Macht haben? Ist Macht schlecht? Geht es ohne Macht? Es geht ja auch Ohnmacht (ich weiß, grammatikalisch nicht einwandfrei, bitte darüber wegzusehen im Sinne der Wortspielerei). Ohnmacht geht – Macht kommt? Nur – sich ohnmächtig fühlen,

Share Button
Weiterlesen

Das ist doch was, eine Empfehlung der besonderen Art: Liebster Award. Für Sie auch?

Dankeschön an Tine Klomann von Coaching-Weitblick für die Nominierung. Jede Autorin (und jeder Autor) freut sich über Feedback und eine Empfehlung als Liebster Award, das ist doch was. Eine kleine Hall of Fame, eine weitere Belohnung für gute Bloginhalte, die das Ergebnis von Themensammlungen, redaktioneller Arbeit und schließlich kreativem Schreiben sind, ob hauptberuflicher Blogger oder nicht. Gerne setze ich mich mit den Fragen auseinander, die du mir gestellt hast, eine gute Form von Reflektion. Was war Deine Motivation, einen Blog

Share Button
Weiterlesen

Coaching-Ausbildung – Erlebnisbericht einer Teilnehmerin – Modul 2

Im zweiten Modul (Juni 2015) der Coaching-Ausbildung liegt der Schwerpunkt auf der Erarbeitung verschiedener Kommunikationsstile nach Schulz von Thun, sowie auf dem Einstieg in die Transaktionsanalyse (TA). Schulz-von-Thun Nach Schulz von Thun lassen sich acht verschiedene Kommunikationsstile unterscheiden, die mit bestimmten Persönlichkeitsanteilen verbunden sind. Dazu zählen der bedürftig-abhängige Stil, der helfende Stil, der

Share Button
Weiterlesen
1 3 4 5 6