Frohe Weihnachten

Share Button
Weiterlesen

Ein Gespräch mit Gott und aufschlussreiche Erkenntnisse

Die Fortsetzung von Gisela Krämer von Der organisierte Himmel, Weihnachten im Chaos „Gesagt getan. So wurde ein Vertreter Deutschlands vor Petrus vorgeladen. Er erklärte Petrus, was alles nicht in Ordnung sei. Er hörte überhaupt nicht mehr auf und Petrus‘ Zeit für ihn war mehr als aufgebraucht. Die Tür ging auf und der Herrgott betrat den Besprechungsraum. Er sagte zu Petrus: „Du, Petrus, lass mich einmal einen Moment mit meinem Mensch allein.“ Nun, da saß der Mensch. Er saß seinem Schöpfer

Share Button
Weiterlesen

Die Wahrheit über himmliche Systeme

Der organisierte Himmel, Weihnachten im Chaos von Gisela Krämer „Anlass für dieses denkwürdige Arbeitstreffen, von dem ich erzählen will, war folgender Vorfall: Am Weihnachtsfest waren nicht alle Länder pünktlich beliefert worden, sondern ein ganzer Kontinent hatte seine Weihnachtsgeschenke mehr als vierundzwanzig Stunden später bekommen als geplant. Der Kontinentalbeauftragte hatte sich bei Petrus beschwert, der für die Leitung verantwortlich war und daraufhin eine himmelweite Arbeitssitzung einberief. Eingeladen waren Mutter Natur, alle Engel, die Abteilungsleitungen der feierlichen Tage der Menschen, der Nikolaus

Share Button
Weiterlesen

Erlebnisbericht Coaching-Ausbildung Modul 4

Modul IV der Coaching-Ausbildung ist sozusagen der Methoden-Koffer unter den Modulen. Das Modul gliedert sich in drei Themenbereiche, wobei die Einführung und Erprobung von Methoden jeweils im Vordergrund stehen. Zum einen werden Methoden durchgesprochen, wie Probleme im Aufgaben- bzw. Zeitmanagement bearbeitet werden können.  Zum anderen wird das Neuro-Linguistische-Programmieren (NLP) als vielfältige und doch teils kritisch diskutierte Methodenbox behandelt. Als dritten Teil wird das Thema Mediation im Coaching beleuchtet und es werden Grenzen des Konfliktcoaching anhand der neun Eskalationsstufen nach Friedrich

Share Button
Weiterlesen

Frieden durch Verständigung. Der Streit um Omas Erbe

Gerade ist Oma von uns gegangen. Vielleicht nach langer Krankheit, vielleicht ganz schnell. Fehlen wird sie uns. Gerade macht eine Edeka-Werbung auf die Einsamkeit von älteren und alten Menschen aufmerksam und löst eine Diskussion aus. Was aber würden unsere Eltern und Großeltern über uns sagen, wenn sie erleben würden, was „danach“ passiert. Erben will gelernt sein

Share Button
Weiterlesen

Nach Paris begegnen sich Menschen

  Vor Paris ist nach Paris? Nein, die Welt wird niemals wieder die Gleiche sein. Nach solchen Ereignissen fehlen Worte, um sie zu beschreiben, um das Geschehene zu fassen und gemeinsam zu trauern und mit der neuen Welt umzugehen. Gestern habe ich jemand gehört, die auf die Frage, ob sie Angst habe, antwortete, dass es egal sei, ob man Angst habe. Die Dinge geschähen so oder so, ob vorher Angst wäre oder nicht, also würde sie versuchen, es ohne Angst

Share Button
Weiterlesen

Wie Sie Entscheidungen wirklich richtig treffen

Wir versuchen viele Dinge. „Das kann ich ja mal versuchen.“ Nein! Aber was denn dann. Entscheidungen zu treffen ist nicht so einfach und doch ist es möglich. „Tue es oder tue es nicht, es gibt kein Versuchen“? So sprach Jedi-Meister Yoda in StarWars zu Luke Skywalker, als dieser mutlos vor einer Übung wich, nachdem die vorherige gescheitert war. Ein Mann stand am 14. Oktober 2012 im Zentrum vieler Augen: Felix Baumgartner mit dem höchsten Fallschirmabsprung und etlichen weiteren Rekorden, die

Share Button
Weiterlesen

Richtig eskalieren. Konflikte mal ganz anders

Eskalation. Ein wahrhaft mächtiges Wort. Steht so unscheinbar da und löst doch in jedem erst einmal etwas aus. Heftig erscheint es, fast konfliktträchtig allein für sich. Stimmt auch irgendwo. In unserem Sprachgebrauch steht Eskalation für Verschlimmerung, stufenweise Steigerung, aber auch für Ausweitung, sogar für Aufwiegelung, Erhöhung, schlechter machen, teurer werden, ausdehnen und schlimmer werden. Ja sagen Sie? Stimmt? Konflikte tun genau das!

Share Button
Weiterlesen

Rache als Bedürfnis? Wahrheit oder Rechtfertigung?

Anlass: Ende letzter Woche startete Modul 1 der Mediationsausbildung 2015 / 2016.  Es kam der Diskussionspunkt auf, ob Rache ein Bedürfnis sei oder nicht. Mir ist es nochmal nachgegangen, das Thema Rache als Bedürfnis und ich habe das Bedürfnis, dazu einige Überlegungen mitzuteilen. Es gibt unglaublich wenig Literatur und moderne Reflektion. Ich erlaube mir daher einfach einmal meine Sicht dazu: Rache als Bedürfnis schicklich oder verwerflich?

Share Button
Weiterlesen

Erlebnisbericht Coaching-Ausbildung Modul 3

In Modul III, der Halbzeit des theoretischen Teils der Coaching-Ausbildung, nimmt der praktische Teil mit verschiedenen Übungen und Coachings im Rahmen von Rollenspielen zu. Außerdem wird das theoretische Wissen vertieft und an bereits vorhandenes Wissen angeknüpft. Thematisch ist das Modul III in zwei große Blöcke unterteilt. Den ersten Block bilden die Moderation im Coaching und das Verhandeln nach dem Harvard-Konzept. Der zweite Block umfasst die Themenzentrierte Interaktion (TZI) nach Ruth C. Cohn.

Share Button
Weiterlesen
1 2 3